Fräskopf für die Bearbeitung von Getriebegehäusen

Ihr Ansprechpartner

Herr Benjamin Luck

  +49 (0) 3682 / 46 55-27
  E-Mail senden

Fräskopf für die Bearbeitung von Getriebegehäusen

Für die Bearbeitung von Getriebegehäusen wird dieser Fräskopf mit zwei Frässpindeln benö­tigt. Zusätzlich sind für das Einbringen von Bohrungen zwei Bohrspindeln vorgesehen.

In einem sehr schwingungssteifen Gehäuse sind die beiden Frässpindeln platziert, von denen jede über einen eigenen Antrieb verfügt. Dies ermöglicht, jene Komponenten unabhängig von einander zu betreiben. Der Antrieb der Bohrspindeln erfolgt ebenfalls mit über das Getriebe der Frässpindeln

Um höchste Präzision gewährleisten zu können, verfügt der Fräskopf über einen aktiven Ölkühlkreislauf. Dazu passiert das Öl einen von Wasser durchströmten Kühler im Getriebegehäuse. Durch die im eingefahrenen Betrieb konstante Temperatur wird eine weitere Wärmeausdehnung vermieden.

Technische Daten
  •     Maße LxBxH [mm]: 940x570x450
  •     Bearbeitungsverfahren: Fräsen, Bohren
  •     Anzahl Spindeln: 4
  •     Anzahl Antriebe: 2
  •     Kühlmitteltransport: durch die Werkzeuge
  •     Ölkühlung: Wasserdurchströmter Ölkühle im Getriebe